Sprachkurs Astrologie – eine Jahresgruppe Leitung: Peter Cermak

Der „Sprachkurs“ in Form von wöchentlichen Astro-Stammtischen in der Liebnitzmühle, bietet die notwendigen Grundlagen zum Verständnis und Gebrauch astrologischer Deutungssysteme und ist für Anfänger geeignet sowie für Personen mit einfachen Basiskenntnissen, die selbständig mit den Instrumenten der Astrologie arbeiten wollen.

Dieser Kurs bietet eine fundierte Vorbereitung zum weiteren Selbststudium bis hin zur zukünftigen professionellen Anwendung und beinhaltet neben Hausaufgaben und einer schriftlichen Abschlussarbeit auch eine Abschlussprüfung.

Diese Jahresgruppe ist ein Intensivkurs, vergleichbar mit einem Crash-Kurs in Russisch oder Latein.

Bei Zusage wird von regelmäßiger Anwesenheit ausgegangen. Bei Absenzen wird der Lernstoff nachgereicht. Üben und Lernen daheim zwischen den Freitagen wird vorausgesetzt.

Teil 1: Die Symbole
Die Schriftzeichen der Tierkreiszeichen, der Planeten und Aspekte; die Lehre von den vier Elementen; Mythologie und Götter der Antike, das Horoskop als Kalender und Uhr.

Teil 2: Das Vokabular
Der Zodiak und die Häuser; Analogieketten und Zuordnungen; Berechnungsschritte für Geburtshoroskope.

Teil 3: Die Aussprache
Die Quadranten, die Kreuze, Aspekte, kosmobiologische Rhythmenlehre; Grammatik der astrologischen Sprache; die Prognose.

Mitzubringen sind: möglichst genaue persönliche Geburtsdaten (Tag, Monat, Jahr, Stunde, Minute und Ort - Auskunft darüber erhalten Sie an Standesämtern und in Spitälern (Geburtenbuch).)

Termine und Uhrzeiten: regelmäßig an Freitagen um 18 Uhr ab dem 2.8.2024, 50 Abende bis 11.7.2025

Dauer: jeweils ca. 2 Stunden

Kursort: Liebnitzmühle bei Raabs

Kursbeitrag: € 25,00 pro Abend. Wir bitten jeweils um Vorauszahlung

Information

Sichern Sie sich rechtzeitig eine der begehrten Speisen und reservieren Sie jetzt! Für Fragen stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung.

Jetzt reservieren!


Referent

Peter CermakLeitung

Peter Cermak geboren in Wien, beschäftigte sich schon als Teenager intensiv mit Yoga und Vegetarismus, Hinduismus und Buddhismus. Dieses Wissen vertiefte er während vier Aufenthalten in Asien, wobei er den Iran, Afghanistan, Pakistan und Indien kennenlernte. In der Hochburg der indischen Yogis, in Rishikesh, am Fuße des Himalaya, praktizierte er Yoga im Ashram von Sivananda. Nach seiner Rückkehr aus dem Osten leitete er „X-All“, ein Infocenter im 1. Bezirk in Wien. Dort wurden mit den Instrumenten der Astrologie und des Tarots Menschen beraten und unterrichtet. Seit vierzig Jahren lebt er als Astrologe im Waldviertel. Zusätzlich zu seinen Fähigkeiten hat er sich Kenntnisse des Feng Shui erworben und ist ausgebildeter ganzheitlicher Gesundheitslehrer (GGL) und Wellnesskoordinator. Hauptberuflich war Peter Cermak in der Kinder- und Jugendbetreuung tätig und vorzugsweise mit Projekten betraut, die einen Zugang zur Natur ermöglichten oder sich mit Medienerziehung beschäftigten. Seine didaktischen Fähigkeiten, tiefgehendes profundes Wissen und seine heitere Art der Präsentation kennzeichnen seinen Vortragsstil.