Motorsägenschnitzen GrundkursLeitung: Albert Steinböck

Erstellen Sie Ihr eigenes künstlerisches Objekt mit der Motorsäge. Hier lernen Sie die entsprechenden Techniken und Fertigkeiten. Schon bald machen auch Sie das Holz zu einem Kunstobjekt.

Jeder Kursteilnehmer erlernt das Schneiden einer Ente und eines Bären. Bei geschlossenen Gruppen sind auch andere Objekte (z.B. Totems) nach Absprache möglich. Die gefertigten Objekte sind selbstverständlich im Kursbeitrag inkludiert. Verwendet werden ausschließlich Standardmotorsägen.

Information

Sie haben Interesse an diesem Kursthema? Dann kontaktieren Sie uns doch einfach und wir informieren Sie gerne über zukünftige Termine.

Kontakt

Referent

Albert SteinböckLeitung

Albert Steinböck, geboren 1969 im südlichen Waldviertel, beobachtete 1987 einen kanadischen Motorsägenschnitzer, der anlässlich einer Blockhausaustellung in Ottawa(Kanada) Holzbären und Adler nur mit Hilfe einer Motorsäge schnitzte. Albert war von dieser Kunst so begeistert, dass er sofort nach seiner Rückkehr ins Waldviertel mit den ersten Motorsägenschnitzversuchen begann. Anfangs fehlte es an Allem: Kraft, vernünftiges Rohmaterial, eine gut funktionierende Motorsäge und an ausreichend Platz, an dem er mit dem Motorsägenlärm niemanden belästigte. Es hat wohl ein bis zwei Jahre gedauert, bis sein erster „gelungener“ Holzbär das Licht der Welt erblickte. Die ersten Hürden einmal überwunden, ging es dann ganz schnell. Einige andere Figuren folgten und schon gab es einen Vertrag mit der Motorsägenfirma "Husqvarna", als einer der ersten Motorsägen–Show-Schnitzer in Österreich. Nach etwa fünf Jahren “Vorführschneiden“ begann sich sein Rücken gegen diese Tätigkeit zu wehren und Albert musste seine Schnitzvorführungen deutlich reduzieren. Im Gegensatz zu anderen Motorsägenschnitzer verwendet er nur Standardsägen mit serienmäßigem Schwert. Nach einem Besuch eines Blockhausbaukurses bei Gerry Bürkle im Jahr 2008 erfüllte er sich seinen großen Traum und „schnitzte“ ein Blockhaus fast im Alleingang.